Sehr geehrte Patienten,

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb informieren wir Sie hier über unseren Umgang mit Ihren Daten und unsere Datenschutzprinzipien.

  • Wer ist für den Datenschutz in unserem Pflegedienst verantwortlich und wie kann dieser kontaktiert werden?

Die Verantwortung für den Datenschutz liegt bei unserer Betriebsinhaberin, Frau Hannelore Siegl. Diese erreichen Sie unter 089 / 315 32 12

  • Wer ist Datenschutzbeauftragter und wie kann dieser kontaktiert werden?

Unser Datenschutzbeauftragter, Herr Thomas Dittgen sorgt dafür, dass Ihre Daten sicher verwaltet werden. Sie erreichen diesen unter der Mail: pflege-schleissheim@t-online.de

  • Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten?

Wir erheben und bearbeiten Ihre Daten gem. den gesetzlichen Vorgaben der gesetzlichen Sozialleistungsträger, z.B. Kranken- und Pflegekassen und des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der Bundesdatenschutzverordnung. Wir nutzen Ihre persönlichen Daten, um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihren Pflegeauftrag zu bearbeiten und die erbrachten Leistungen abzurechnen, konkret für

  • Führung der MDK-prüfungskonformen Patientenakte gem. §113, 114 und 115 SGB XI
  • Erbringung der vertraglich geschuldeten Pflege
  • Sicherstellung der zur vertraglich geschuldeten Pflege erforderlichen Zusammenarbeit und Kommunikation mit behandelnden Ärzten, Krankenhäusern, Reha- und Pflegeeinrichtungen und anderen an der Pflege und Betreuung beteiligten Personen und  Institutionen
  • Antragstellung und Abrechnung der vertraglich geschuldeten Pflegeleistungen bei den Kostenträgern. Die Abrechnung wird dabei über unser Abrechnungszentrum, BFS  Abrechnungs-GmbH, Lavesstr. 12, 31137 Hildesheim durchgeführt
  • Meldungen von wesentlichen Veränderungen Ihres Gesundheitszustandes gem. § 120 SGB XI
     
  • Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten 10 Jahre lang zu speichern, danach werden Sie vernichtet.

  • Welche Rechte haben Sie?
  • Es besteht das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenportabilität (=Recht, Daten von einem Anbieter zum Nächsten mitzunehmen) und das Recht Widerruf der Erlaubnis. Wenn Sie die Erlaubnis widerrufen, können wir keine Leistungen mehr mit den gesetzlichen Sozialleistungsträgern abrechen. Sie sind dann verpflichtet, die Kosten für die erbrachte Pflegeleistung selbst zu tragen.
  • Es besteht das Recht, sich bei Verdacht auf einen Datenverstoß durch uns, bei der Aufsichtsbehörde, den Bayrischen Landesamt für Datenaufsicht in Ansbach,        Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Postfach 606, Telefon 0981 53 1300,

https:/www.lda.bayern.de/de/datenpanne.html, zu beschweren.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen. Bei Fragen zum Datenschutz sind wir gern für Sie da.